OOC Nachrichten

Nachrichten

GTranslate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Die Gemeinschaft Orden vom Steinberg e.V. - Eine Übersicht

 

 

OOCNEUWAPPENWir sind eine moderne, gemischte geistliche Gemeinschaft der keltischen Kirche in Deutschland und fördern damit unserem Weg der ursprünglichen, keltisch missionarischen und früchristlichen Tradition der dem Menschen zugewendeten keltisch-katholischen Kirche Schottlands und Irlands. Wir führen damit den Weg der hier berühmt gewordenen christlichen iroschottischen Mönche wie St.Pirmin, St. Kilian, St. Columban und auch Bonifatius in moderner Zeit fort, wenn auch mit bescheidenen Mitteln. Als eine keltisch-katholische Gemeinschaft, die derzeit noch räumlich getrennt ihren Aufgaben nachgehen muss, sind wir vielfältig durch gemeinsames Gebet und Liturgie, durch moderne Technik wie Telefon oder PC Verbindungen miteinander vereint. Diese Situation wollen wir baldmöglichst ändern. Wir suchen dringend eine Möglichkeit des reellen miteinander Wohnens und Lebens in einer klosterlichen Gemeinschaft, die bezahlbar ist.

 

Die wichtigsten Vorbilder in Deutschland waren Wandermönche, Bischöfe und Heilige, die von Schottland und Irland anreisten und hier das Christentum verbreiteten. Diese bezeichneten sich in Irland und Schottland auch als Kuldeer, als Vassallen und Verbündete Gottes (Militiae Christi). Die Schriften sind christliche Messbüche, die weltberühmt sind. Welch wunderbare, historisch christliche Werke durch die Mönche entstanden, sehen wir immer noch nach vielen Jahrhunderten in wunderbaren Büchern wie dem schottisch-keltischen Evangeliar "Book of Kells" oder den Verzierungen auf den typisch  keltischen Hochkreuzen, die auch hier zahlreiche christliche Friedhöfe und Gedenksteine schmücken. In katholischen Lexika sind die Namen unserer Heiligen und deren Leben verzeichnet: Viele unserer Städte tragen heute noch die Namen und Heiligerstein20122deren Zeichen im Wappen, die an die Heiligen erinnern, wie zum Beispiel Kilianstätten (St.Kilian), St. Gallen (St. Gallus) und Pirmasens (St. Pirmin).
Unsere Mitglieder sind dem Menschen und der Natur in Liebe und Gebet zugewandt und vertrauen unseren Weg Gott und Christus unser Leben an. Dieses Gottvertrauen und die Ausprägung des iroschottischen Glaubens gab schließlich unserem Orden die Bezeichnung "keltisch", in Bezug auf das damalige Missionsgebiet vom Schritt der Spätantike ins frühe Mittelalter Europas ist so auch vollkommen unpolitisch der Zusatz "germanisch" zu verstehen, der auch bei unserem Orden enthalten ist. Die Bezeichnung "orthodox" kennzeichnet unser Sakramentverständnis, welches sich an der alten Kirche orientiert, aber auch neuen Erkenntnissen nicht verschließt. In unserer heutigen Zeit wurde die keltische Kirche, denen auch wir als Mönche angehören, neu ausgerufen und in Schottland unter der Celtic Apostolic Church bzw. der Celtic Church in Scotland als autonome Kirche neu errichtet.

Wir leben nach alter Tradition ohne das Zölibat und es finden sich auch Verheiratete in unseren Reihen.

Hierzulande existiert die Keltische Kirche in Deutschland, die aus Fusion der deutschen Schwesterkirche der vorgenannten Kirchen mit der orthodoxen keltisch-germanischen Kirche entstand, seit 2011 und ist seit 2012 ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. 


GemeindeDer Weg in unsere Gemeinde ist leicht, er ist kostenlos, er ist auch für berufstätige Christen oder Mütter mit kleinen Kindern durchaus gangbar. In unserer ökumenischen Gemeinschaft steht der Mensch und die Lehren unseres Herrn, sie sind nur eine Anmeldung auf z.B. dem Webboard entfernt, auf dem sie sich über unseren Orden oder die keltische Kirche in Deutschland in Ruhe informieren und alles prüfen können:

  Doch eines wollen wir ihnen ans Herz legen, gönnen sie ihren Mitmenschen Gutes und setzen sie es in die Tat um: Was wir für uns tun, wird einst mit uns untergehen - was wir aber anderen tun, wird ewig in leben. 

In diesem Sinne würden wir uns freuen, wenn sie, seien sie nun Christ oder (noch?) nicht, unsere Seiten besuchen und sich bei uns wohl aufgehoben fühlen. Sie benötigen für das Lesen der wichtigsten Informationen keine Registrierung. Wenn sie Gemeinde-, ordentliches oder Fördermitglied sein möchten, dann können sie das freiwiilig und ohne Zwang auf der Seite der keltischen kirche mit dem Anmeldungsformular für den Orden jederzeit nachholen. Haben sie Anregungen und Fragen? Dann scheuen sie sich nicht uns zu fragen, wir sind sicher das wir sie zufriedenstellend beantworten können. Der Friede des Herrn sei mit Ihnen, möge ihr Weg erfolgreich sein!



Wie werde ich Mitglied? (Gemeinde bzw. Orden)

Zuerst steht die Gewissensentscheidung, ob sie Jesus Christus sowie seine Lehren und die Bibel als Richtschnur ihres Lebens ansehen und annehmen oder sich zu ihrer Taufe bekennen wollen, denn damit verbunden sind untrennbar auch die Trinität des Glaubens an Gott, Jesus Christus und den heiligen Geist. Wenn sie sich den traditionell keltischen Inhalten, Traditionen und Wurzeln der britischen Inseln verbunden fühlen, dann sind sie bei uns ebenso gut aufgehoben, wie jene Menschen die uns hier das Christentum nahebrachten, denn das Wort soll laut dem Apostel Pualus in alle 4 Winde zu jedem gebracht werden, es ist ein Geschenk an die Menschen, die es hören möchten.

Der erste Schritt zum gewöhnlichen Gemeindemitglied ist einfach:
Die Registrierung ist kostenlos und eröffnet ihnen die Gemeindemitgliedschaft im Orden sowohl auch der keltischen Kirche, im Falle das sie uns ihren Realnamen mit ihrer Adresse angeben (wir führen eine Gemeindeliste).
Wenn sie weiterhin ein reguläres (Förder-)Mitglied des Ordens oder der Kirche werden möchten, so füllen sie bitte unser Registrierungsformular unter

http://www.keltischekirche.de/dateien-und-medien/downloads/category/4-formulare.html
 aus.


Als letztes möchten Sie sicherlich wissen, wieviel es kostet? Natürlich ist es für uns als Religionsgemeinschaft und Kirche nicht einfach, Ausgaben zu bestreiten, da wir auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen sind und nicht kommerziell tätig sind. Wir erwarten von jedem Mitglied des Ordens mindestens 48 Euro Kirchgeld (das Kirchgeld wird zu 50% an die KKD abgeführt) im Jahr und -wenn sie möchten und es ihnen möglich ist- einen freiwilligen monatlichen Beitrag von ca. 0,5% des Nettomonatsgehaltes d.h. das Gehalt abzgl. Sozialausgaben. Die Bandweite dieser Beiträge hängt allein von ihrer sozialen Situation und natürlich ihrer Entscheidung ab. Wenn sie zu mehr als 80% GdB behindert oder unter 12 Jahre alt oder einfacher Gast sind ist die (Gemeinde-)Mitgliedschaft für sie ganz kostenlos, obwohl sie natürlich auch gerne spenden und unsere Arbeit damit unterstützen dürfen. Es ist üblich, das das Kirchgeld im ersten Quartal bezahlt wird, falls es mal eng wird, auch in Raten.

kkdbanner

Hinweise



Unter der Register Nummer VR1739 in Hamm am 19.2.2008 eingetragener Verein
und wegen Förderung der religiösen Zwecke durch Bescheinigung des
Finanzamtes Hamm StNr. 322/5939/0806 VST 39, vom 05.02.2008 vorläufig
ab 05.02.2008 als gemeinnützig anerkannt


Verzeichnet in Hamm.net

ieccccMitglied im ökumenischen Rat der keltischen Kirchen Deutschland orkk
banner beammachine
   
SeitTest-Zertifikat
© 2008 Orden vom Steinberg e.V. | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de

Valid XHTML 1.0 Transitional